Weihnachtsmarkt Hamburg 2018

Am 15.12.2018 waren die Wersener Mühlenfreunde auf Tour nach Hamburg.

Es ging ging zeitig  los. Das erste Ziel war Heeslingen. Der Kultur und Heimatverein empfing uns herzlich um 09.00 Uhr  in seinen Trachten im weihnachtlich  stimmungsvoll geschmückten Heimathaus zu einem leckeren Frühstück.

Hamburg erreichten wir über die Kohlbrandbrücke. Unsere erste Station war der Besuch der Plaza der Elbphilharmonie mit einem phantastischen  Ausblich auf das neue  Hamburger  Hafenviertel.

Von dort war es nicht weit zum Miniaturwunderland.  Hier konnten wir dann einen Blick in die Konzertsäle  der (Miniatur) Delphi werfen, einer Großveranstaltung im Volksparkstadion beiwohnen, Modellbahnen bewundern oder auch Impressionen zum Toskana Urlaub mit nehmen.  Stars waren jedoch die kleinen, skurril in Szene gesetzten Figuren. Ein Start der Biene Maja vom Flughafen: ein grandioses Erlebnis.

Viele nicht  MiWuLa – Besucher nutzen die Zeit für eine Hafenrundfahrt. Launig erfuhren die Mühlenfreunde, dass der Hamburger Hafen größer ist als die ganze Stadt Köln, oder das Hamburg mehr Brücken  als Venedig und Amsterdam zusammen hat.

Andere Nutzen die Zeit um im Geschäftsviertel der Mönckebergstraße noch schnell nach einem Weihnachtsgeschenk Ausschau zu halten.

Der Abschluss sollte der Weihnachtsmarkt am Hamburger Rathaus sein. Tolle Stimmung, tolle Buden, aber leider viel zu voll. Deshalb fand der eine  oder andere Ausklang bei einem kleinen Italiener an der Alster statt.

Einstimmiges Ergebnis während der Rückfahrt: Ein wunderschöner und  ereignisreicher Tag.  Und für nächstes Jahr wird der Besuch eines „kleinen Weihnachtsmarktes“  in Bückeburg geplant.

Mühlenrestaurierung 2018 abgeschlossen

Für 2018 hatten wir uns als Restaurierungsprojekte den Anschluss eines Schrotganges an die Transmissionswelle sowie die vollständige Funktionswiederherstellung des Sägeschlittens vorgenommen. Mit  Unterstützung des fachkundigen Mühlenbauers Rüdiger Hagen hat das Mühlenteam  im September damit  begonnen. Mit der  Nutzung von Winden und Hebezeugen mussten zunächst die Auflager der Säge stabilisiert werden. Ein nicht passend sitzendes Zahnrad konnte nur mit Hilfe eines Brenners und dem Geschick Marco Knapheide wieder gangbar gemacht werden.

Halterungen und Lager mussten gereinigt, gangbar  und  teilweise erneuert werden.  Für unseren Mühlenwart Wolfgang Hopp war das kein großes Problem und die neune Teile standen zum nächsten Arbeitseinsatz  zur Verfügung. Riemen mussten passend zugeschnitten und aufgelegt werden.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Trotz unserer nur geringen Stauhöhe können alle Funktionen  des Sägeantriebes und der Sägesteuerung mit Wasserkraft bedient werden. Mit dem Anschluss eines  Schrotganges an die Transmission, über das mit Holzzähnen besetzte Kegelrad,  ist das Klappern Mühle bei uns nun auch unüberhörbar.

50 Jahre Autobahnkreuz Lotte

Am 14. November 1968 um 12:58 Uhr, vor nunmehr fast 50 Jahren, gab Bundesverkehrsminister Georg Leber das „Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück“ und zugleich das Teilstück der „Hansalinie“ zwischen Münster-Süd und Neuenkirchen-Vörden für den Verkehr frei.

Aus diesem Anlass wird Wolfgang Johanniemann

 am 28.09.2018 um 19:00 Uhr in der Mühle Bohle
in seinem Vortrag:
Bau der  Autobahn A1 Hansalinie  mit dem Autobahnkreuz Lotte/Osnabrück
mit vielen interessanten Bildern und Informationen über die Planungen und den Bau der Autobahn A 1 und die Diskussionen um die Namensgebung des „Lotter Kreuzes“ zurückblicken. Sorgte doch dieses Bauwerk seinerzeit nicht nur in Lotte für mehr oder weniger lebhafte Diskussionen.
Interessierte sind zu dem Vortrag herzlich eingeladen.

 

Deutscher Engagement Preis

Deutschland klickt Danke!

Im März konnten wir uns  über den mit 1000,–€ dotierten Bürgerpreis für Ehrenamtliches Engagement der Stadtwerke Tecklenburger Land freuen. In Folge dieses Preises nominierte die  Stadtwerke den Verein Mühle Bohle für den Deutschen

Engagementpreis. Gefördert wird er durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung.

Anfang September hat eine Fachjury über die Preisträger in den Kategorien „Chancen schaffen“, „Leben bewahren“, „Generationen verbinden“, „Grenzen überwinden“ und „Demokratie stärken“ bereits entschieden. Leider konnte Mühle Bohle e.V. hier nicht punkten. 

Online-Abstimmung für den Publikumspreis

Mühle Bohle e.V. ist jedoch bei dem mit 10.000 € dotierten Publikumspreis noch im Wettbewerb. Über dessen Vergabe wird in einer Online Abstimmung vom 12. September bis zum 22. Oktober entscheiden.  Unter

 www.deutscher-engagementpreis.de 


können Unterstützer beim Online-Voting „Publikumspreis 2018“ ihre Stimme abgeben.

Für mehr Informationen siehe den NOZ Bericht vom 11.09.2018

http://www.noz.de/lokales/lotte/artikel/1517913/lotter-verein-muehle-bohle-nominiert-fuer-engagementpreis#comm

Klänge einer Sommernacht

Am 18.08.2018 fand an der  Mühle Bohle das 2. Picknickkonzert statt. Diesmal mit den Solisten Bryan Rothfuss und Jaennette Oswald von der Dresdener Staatsoperette sowie der in unserem Raum bekannten internationalen Sopranistin Katja Helen Rothfuss in Begleitung des  Salonorchesters „Meininger Mèlange“.

Die Videoclips zeigen Ausschnitte aus dieser Veranstaltung. Fragen zum Video können als eMail  an info@muehle-bohle.de oder telefonisch an  05404 2741 gerichtet werden.

Historisch. Informativ. Aktiv.